Warenkorb

Revers

Generell gilt: Das Revers darf auf keinen Fall zu breit sein, sonst wirkt der Anzug unseriös. Schmale, lange Aufschläge passen in der Regel eher zu schlanken, großen Männern.

Material

Im Sommer sind atmungsaktive Stoffe wie Leine oder leichte Baumwolle empfehlenswert, während im Winter Anzüge aus Wolle oder Flanell warm halten. Generell gilt: Je offizieller der Anlass, desto feiner das Material.

Schulterpartie

Die Schulterpartie ist entscheidend: die Naht muss bündig mit dem Arm abschließen, damit das Sakko natürlich und nicht zu breit wirkt.

Knöpfe

Bei Ein-, Zwei- oder Dreiknopf-Sakkos gilt: umso weniger Knöpfe, desto größer und schmaler sollte der Mann sein.

Hemdmanschette

Die Hemdmanschette sollte circa ein bis zwei Zentimeter unter dem Ärmel hervorschauen.

Hose

Die Hose sollte die Linien des Sakkos fortsetzen: sitzt dieses beispielsweise eher eng, dann sollte auch die Hose schmal geschnitten sein. Das Hemd darf auf keinen Fall zwischen geschlossenem Sakko und Hose hervorblitzen.

Anzug ist nicht gleich Anzug – was man(n) beim Kauf beachten sollte

Anzug mit ein, zwei oder drei Knöpfen? Oder sogar zweireihig? Schwarz, Grau oder Blau? Hier gibt es hilfreiche Tipps & Tricks zu Anlass, Figurtyp und Passform, um unnötiges Anprobieren zu vermeiden und schnellstmöglich den besten Anzug zu finden.

Passformen

Welcher Anzug steht welchem Mann?

Entscheidend für einen guten Sitz ist die Passform eines Anzugs. Für schlanke und eher hochgewachsene Männer eignet sich die Slim Fit-Passform: Sie zeichnet die Taille deutlich nach und schmiegt sich dank schmal zulaufendem Bein an den Körper an. Die Regular Fit-Passform ist hingegen nur leicht tailliert. Sie ist die klassische Anzug-Variante und steht für einen hohen Tragekomfort.

MIX & MATCH - Der Baukasten-Anzug

MIX & MATCH -
Der Baukasten-Anzug

Wenn Sie nicht idealerweise ins Raster der Anzugsdesigner passen, kann es vorkommen, dass Ihnen Sakko und Anzugshose in derselben Größe nicht optimal passen. Keine Sorge, das ist nahezu die Regel und keinesfalls eine Ausnahme. Denn für genau diesen Fall gibt es den Baukasten-Anzug. Hier können Sie in den Größen, also in Länge und Weite, von Sakko und Anzughose, nach Ihrem persönlichen Belieben variieren.
Ein weiterer Vorteil ist das auch einzelne Teile erhältlich sind.
Legen Sie los und entscheiden Sie selbst - frei nach dem Motto: Mix & Match!

STEP 1 - Das Sakko

Hoher Tragekomfort

Viele Männer greifen zu Baukasten-Anzügen, weil Ihnen ein hoher Tragekomfort und der optimale Sitz eines Anzugs wichtig sind. Hier werden Passform und Stil optimal auf die individuelle Figur abgestimmt.

Perfekter Sitz

Breiter Oberkörper & normale Beine? Dann sollten Sie für den perfekten Sitz, das Sakko eine Größe größer als Ihre Hose wählen.

Hoher Wohlfühlfaktor

Ein Baukasten-Anzug ist keine Maßanfertigung vom Schneider, aber gefühlt sehr nah dran. Jetzt ausprobieren, wohlfühlen und dabei auch noch gut aussehen.

Einzelteile erhältlich

Hose zu eng? Aufgeriebene Ellbogen? Kein Problem! Beim Baukasten-Anzug sind auch Einzelteile erhältlich.

STEP 2 - Die Anzughose

Farben & Muster

Die ideale Kombination hinsichtlich der Passform ist gefunden? Mit der richtigen Wahl der Farbe und Musterung runden Sie den perfekten Look ab.

Ein Anzug für jeden

Fußballerwaden & langer Rumpf? Individuell kombinieren leicht gemacht und im Zweifel lieber mehr Varianten probieren bis der Anzug richtig sitzt.

Einzelteile erhältlich

Hose zu eng? Aufgeriebene Ellbogen? Kein Problem! Beim Baukasten-Anzug sind auch Einzelteile erhältlich.

Styling

Business oder Casual? Beides!

Ein Anzug ist das wichtigste Style Element im Business Alltag eines Mannes, das alle kurzlebigen Trends überlebt. Man(n) soll sich darin wohlfühlen, damit ein selbstbewusster Auftritt garantiert ist. Mit der richtigen Styling Methode, ist der Anzug sowohl bei festlichen Anlässen, im Büro als auch beim Abendessen danach tragbar.

Klassischer Business-Look

Ein professionelles Business Outfit erreichen Sie durch dunkle Farben, da diese Seriosität ausstrahlen. Accessoires wie die Krawatte machen den Anzug besonders schick. Gürtel und Schuhe aus hochwertigem Leder, die exakt die gleiche Farbe haben, sind ein Muss und runden den Look perfekt ab.

Klassischer Business-Look

Business-Casual-Look

Für einen lässigen Anzug-Look, der nicht nur während, sondern auch nach der Arbeit schick daherkommt, eignen sich besonders hellere Töne wie Blau oder Grau. Ein leicht geöffnetes Hemd wirkt locker. Sportliche Accessoires wie legere Schnürschuhe oder Sneaker machen den Casual Style perfekt!

Business-Casual-Look

Abendgarderobe

Generell kann man folgender Faustregel folgen: Je förmlicher der Anlass, desto dunkler die Farbe und desto edler das Material des Anzugs. Der Smoking ist ein besonders eleganter Anzug, ein Klassiker mit dem Sie bei schicken Anlässen niemals falsch liegen. Klassisch trägt man zum Smoking Fliege und Einstecktuch.

Abendgarderobe

Anzugfarben

Hier finden Sie Anzüge in der Farbe Ihrer Wahl. Generell gilt: je dunkler der Ton, desto förmlicher der Anlass.
Hellere Farben eignen sich eher für Outfits im Casual-Style.

Top-Marken

Checkliste

Diese Punkte sollten unbedingt beachtet werden, um den stillvollen Auftritt im Anzug nicht zu verderben.

Das Hemd

hebt sich farblich vom Anzug ab.

Die Krawatte

endet im Optimalfall kurz über dem Hosengürtel.

Das Einstecktuch

passt nie 100% zur Krawatte und sollte sich farblich am Anzug orientieren.

Der Gürtel

Die erste Knopf muss immer geschlossen sein sollten Sie sich im Stehen befinden. Beim sitzen kann er geöffnet werden.

Merkliste

Es können keine weiteren Styles hinzugefügt werden.