Warenkorb

Fliege

Fliege

Die Entwicklung der Fliege

Der Ursprung der Fliege, auch Querbinder genannt, liegt im 17. Jahrhundert in Frankreich. Damals trug eine Truppe kroatischer Soldaten des damaligen Herrschers Sonnenkönig Ludwig XIV spezielle Halstücher. Einer Legende nach gefielen die Tücher der Geliebten des Herrschers so gut, dass sie diese ähnlich der heutigen Fliege formte. Im Laufe der Zeit wurde die Form ständig verändert und perfektioniert und während der Revolution um 1880 etablierte sich die heutige Form. Zum Lieblingsaccessoire wurde die Fliege im 20. Jahrhundert, als auch prominente Träger wie Charlie Chaplin oder Frank Sinatra die Fliege in der Öffentlichkeit trugen. In dieser Zeit vervielfältigte sich Form, Farbe und Größe und auch die Damenwelt entdeckte die Fliege für sich. Doch trotz ihrer langen Entwicklung verlor die Fliege auch bald wieder ihre Bedeutung.

Fliege zu festlichen Angelegenheiten und als Arbeitskleidung

Heutzutage wird bei festlichen Abendanlässen die weiße Fliege meist zum Frack und die schwarze Fliege zum Smoking getragen. Allerdings muss hier darauf geachtet werden, dass die schwarze Fliege oft als Arbeitskleidung von Butlern oder Kellnern getragen wird und somit für die Gäste ein Tabu ist. Auch in anderen Berufsgruppen kann Fliege getragen werden, beispielsweise von Richtern oder Staatsanwälten, oder bei der Bundeswehr zum Dienstanzug. Bei gesellschaftlichen Anlässen ist die schwarze Schleife bei der Bundeswehr sogar Pflicht. Außerdem müssen die Profis bei Snooker und English-Billiardturnieren Fliege tragen.

„Neuer“ Trend Fliege?

Ihr Comeback feiert die Fliege heutzutage durch Stars wie Justin Timberlake oder George Clooney. Sie machen die Fliege sowohl zum Smoking als auch zum lässigen Cardigan alltags- und auch abendtauglich. Für den Büroalltag ist die Fliege jedoch eher weniger gedacht, hier wird weiterhin klassisch Krawatte getragen. Einen modischen Hingucker stellt die Fliege jedoch in jedem Fall dar und kann durchaus mal von mutigen Trendsettern im Alltag zu Sneakern, Hemd und Chino kombiniert werden.

Merkliste

Es können keine weiteren Styles hinzugefügt werden.